Top

Ich freue mich riesig, heute einen Gast auf but first, create! begrüssen zu dürfen: nämlich die wundervolle Diantu vom Blog diantulicious.com! Diantu und ich haben schon vor über einem Jahr darüber geredet, dass sie unbedingt einmal einen Gastpost für meinen Blog schreiben muss und nun ist es endlich so weit! Als perfekter Ausgleich zu meinen Typisch Schweiz - Rezepten, hat sie für euch heute ein Rezept aus ihrem Heimatland Portugal - viel Spass! (Und schaut unbedingt auf ihrem Blog vorbei, ja ja ja!) Tarte de Pastel de Nata

Nach eurem Feedback zu den Beiträgen "Wie starte ich ein Bullet Journal?" und "25 Ideen für dein Bullet Journal"  möchte ich diese Reihe unbedingt weiter führen. Heute habe ich aus diesem Grund 10 Ideen für deine Weekly Layouts. Auf Pinterest und Instagram gibt es tausende Bilder mit Inspiration, wie man die wöchentliche Ansicht eines Bullet Journals gestaltet kann. Zehn Beispiele, die mir besonders gefallen, findest du in diesem Beitrag. 10 Ideen für deine Weekly Layouts | butfirstcreate.com

Ein Kissen ganz einfach selber nähen

Ich bin absolut nicht gut darin, zu nähen. Meine Nähte werden schief und die Nähmaschine streikt einfach mal aus Prinzip, wenn ich davor sitze. Aber ich mache es sehr gerne und deswegen lasse ich mich davon auch nicht abhalten! So wie auch letztes Wochenende, als ich endlich dieses Kissen nähen und bemalen wollte, nachdem ich die Idee schon Monate lang mit mir herum trug.

Seit drei Wochen läuft #28daysofblogging jetzt schon, die Tage sind nur so an mir vorbei gerast und ich habe einige Themen, die ich jetzt während der Challenge wieder aufgreifen wollte, aber einfach noch nicht dazu gekommen bin! Eines dieser Themen ist zum Beispiel die Sache mit den Freebies!

Ich erstelle sehr gerne Hintergründe oder Printables, die ich dann auf meinem Blog zum Download anbiete. Nur kam das irgendwie viel zu kurz, dachte ich mir vor ein paar Tagen. Deswegen gibt es heute 6 motivierende Hintergründe für dein Handy!

Ein schnelles Frühstück, das schmeckt wie Eis

Ein schnelles Frühstück, das schmeckt wie Eis? Jap, gibts! Und es ist verdammt lecker. Vor allem am Wochenende nehme ich mir genügend Zeit, um ausgiebig zu frühstücken. Ob ich mir Pfannkuchen mache, ein paar Toasts oder ein Müsli, für mich ist das mittlerweile ein richtiges Ritual. Seit ein paar Wochen bin ich aber wieder auf den Geschmack des nach-Eis-schmeckenden Frühstücks gekommen, welches ich heute gerne mit dir teilen möchte!