Top
30 Tage zu einem organisierteren Blog | butfirstcreate.com

30 Tage zu einem organisierteren Blog? Das klappt, man braucht nämlich keine sechs Monate, um einen bestehenden Blog neu zu organisieren, zu aktualisieren oder weiter zu bringen.

Ich möchte euch mit meinem 30-Tage-Action-Plan und einer selbstgestalteten Checkliste zeigen, wie ihr es auch in 30 Tagen zu einem organisierten Blog schafft – ohne täglich massig Zeit zu investieren. Viel Spass! :)

30 Tage zu einem organisierteren Blog | butfirstcreate.com

Tag 1: Mache ein neues Profilbild für deinen Blog und deine Social Media Kanäle.

Tag 2: Schaue deine Blog-Beiträge durch und stelle die Posts auf privat, welche dir nicht mehr gefallen.

Tag 3: Überarbeite diese Blog Posts oder archiviere sie komplett.

Tag 4: Überlege dir, ob du alle Kategorien auf deinem Blog wirklich brauchst. Räume auf, reduziere sie auf sieben bis acht Stück.

Tag 5: Aktualisiere deinen Blog. Update die Plugins und dein WordPress-Theme (Achtung, speichere deine Änderungen!).

Tag 6: Lösche Plugins, welche du schon seit Monaten auf Inaktiv gesetzt hast.

Tag 7: Schau dir deine Bilder-Mediathek an und lösche die Bilder, welche du nicht verwendest. Diese rauben dir nur unnötig Speicherplatz. Und Speicherplatz kostet.

Tag 8: Nimm dir Zeit, um deinen Bloglovin‘ Feed auszusortieren. Blogs abonnieren, welche du nie anklickst, bringen weder dir noch den Autoren dieser Blogs etwas.

Tag 9: Überarbeite alle deine Unterseiten wie zum Beispiel die Über-mich-Seite.

Tag 10: Beginne, falls du nicht schon hast, einen Editorial Calendar und fülle ihn mit vielen wundervollen Ideen!

Tag 11: Mache ein Backup von deiner Festplatte und sorge dafür, dass dir keine Dateien verloren gehen, falls dein Laptop oder PC kaputt gehen sollte.

Tag 12: Plane für zwei Wochen deine bestehenden Beiträge in Form einer Social Media Nachricht mit Buffer oder Hootsuite.

Tag 13: Erstelle einen Style Guide für deinen Blog und halte dich in Zukunft daran. (Zumindest ein bisschen! :D)

Tag 14: Überarbeite die Bilder deiner liebsten Blog Posts.

Tag 15: Gehe alle Beiträge durch und schaue darauf, dass alle Bilder und Links funktionieren.

Tag 16: Nimm dir einen Kaffee und beantworte mindestens 15 Kommentare auf deinem Blog.

Tag 17: Pinne fünf deiner Beiträge auf Pinterest.

Tag 18: Werte deine Statistiken mit Google Analytics aus und finde heraus, welche Art von Beiträge deine Besucher am liebsten lesen.

Tag 19: Investiere in einen eCourse übers Bloggen.

Tag 20: Erstelle eine „New Reader“ – Seite und schreibe alle Informationen, wichtige Links und beliebtesten Beiträge für deine neuen Leser auf.

Tag 21: Erstelle deine eigenen Stock-Fotos.

Tag 22: Erarbeite dein eigenes Mediakit für deinen Blog.

Tag 23: Stelle deinen Arbeitsplatz etwas um. Dekoriere ihn neu! Hänge ein paar Bilder auf, kauf dir Blumen oder neue Stifte, um dir Notizen zu machen

Tag 24: Miste deine Facebook-Seite aus: Bilder, mit schlechter Qualität; Beiträge mit Links, welche nicht mehr funktionieren; überprüfe deine Facebook-Apps, etc.

Tag 25: Überarbeite deine Social Media Profile: achte darauf, dass du das selbe Profilbild auf allen Kanälen verwendest und auch, dass deine Über Mich-Angaben aussagekräftig sind.

Tag 26: Informiere dich über SEO und versuche, die Tipps einzuhalten.

Tag 27: Lerne den Umgang mit einem neuen Programm: Photoshop für Bildbearbeitung, Premiere Pro für Videos, etc.

Tag 28: Mache dich auf die Suche nach neuen Schriftarten, wie zum Beispiel auf www.dafont.com oder www.creativemarket.com.

Tag 29: Nutze deinen Footer richtig! Setze Links zu deinen Social Media Kanälen, liste deine liebsten Posts auf und mache es deinen Lesern einfach, dich zu kontaktieren.

Tag 30: Nimm dir einen Tag Pause von allem, was mit Internet zu tun hat. :D

 

Ich habe für euch eine Checkliste mit diesen 30 Punkten erstellt, falls ihr sie euch ausdrucken wollt, könnt ihr sie hier abspeichern:

D O W N L O A D

Comments:

  • 2. Februar 2016

    Ich werde deine 30 Tips sicher umsetzen! Danke viel Mal füd die Idee!! xoxo Sally

    reply...
  • 2. Februar 2016

    Eine superpraktische Liste und mal wieder so schön aufbereitet mit dem PDF!
    Ich finde diese Häppchen sehr praktisch und realistisch, muss aber zugeben, dass ich so jemand bin, der, wenn er mal anfängt, gleich eskaliert und die ganze Nacht daran sitzt, alle Punkte auf einmal abzuarbeiten xD

    reply...
  • 2. Februar 2016

    WOW. Da sind wirkliche tolle Tipps dabei!
    Vielen lieben Dank dafür.

    Greetings & Love
    Ines

    reply...
  • 2. Februar 2016

    Richtig guter Artikel mit sehr vielen sinnvollen Tipps und Tricks!
    werde ich auf jeden Fall den einen oder anderen beherzigen :)

    Liebe Grüße
    Lisa

    reply...
  • 2. Februar 2016

    Wirklich sinnvolle Tipps, die sich glaube ich in den Häppchen auch gut umsetzen lassen! :)

    reply...
  • 2. Februar 2016

    Eine super Liste. Eigentlich alles sehr naheliegende Dinge, aber wenn ich selbst überlege, komme ich auf höchstens die Hälfte. Werde ich im kommenden Monat einmal anwenden – Vielen Dank! :) <3

    Liebe Grüße

    Julia

    reply...
  • 2. Februar 2016

    Das sind wichtige Tipps! Danke für die großartige Liste.

    reply...
  • 2. Februar 2016

    Sehr coole Idee! Einige Dinge brauche ich nicht unbedingt, aber andere muss ich mir unbedingt merken und in meine eigene persönliche Liste schreiben ;)
    <3

    reply...
  • 2. Februar 2016

    30 Schritte vielleicht – Tage finde ich da zu viel :D ich wäre viel zu motiviert, dass nun alles läuft, da wären mir 30 Tage zu viel ;)

    reply...
  • 2. Februar 2016

    Eine tolle Liste! Allerdings finde ich, dass es ganz schön viel werden kann, beispielsweise alle Links an einem Tag zu überprüfen. Bei meinen 300+ veröffentlichten Posts würde ich mir da wohl eher ein paar Tage nehmen…
    Mal sehen, ob ich das Thema demnächst in Angriff nehme ;)

    reply...
      • 20. Februar 2016

        Noch habe ich mich damit nicht beschäftigt – das Abitur hat Vorrang. Aber die Idee mit dem Plugin ist gut…

        reply...
  • 2. Februar 2016

    Tolle Tipps und ich bin froh, dass ich ein paar davon wenigstens schon umgesetzt habe :D wobei ich mich glaub ich nicht an die „Der gleiche Avatar für jedes Social Media“ halte :D ich glaub ich hab überall andere Bilder drin, haha :D

    reply...
  • 2. Februar 2016

    Das sind echt gute Tipps! Vieles davon mache ich sogar regelmäßig.

    reply...
  • 2. Februar 2016

    Oh wie schön – einige DInge von deiner Liste könnte ich auch mal (wieder) auf dem Blog tun…

    reply...
  • 2. Februar 2016

    Sehr praktische Liste. Daran sollte man sich wirklich mal orientieren.

    lg Caro

    reply...
  • 3. Februar 2016

    Vielen Dank für die Liste. LG, Bettina

    reply...
  • 9. Februar 2016

    Vielen lieben Dank für die Erwähnung <3

    Liebe Grüße,
    Verena von whoismocca.com

    reply...
  • 15. Februar 2016

    Mhh braucht man denn nicht viele „Labels“ um über google besser gefunden werden zu können oder so? Oder wegen der Reichweite? LG :)

    reply...
  • 16. Februar 2016

    Ich bin gerade auf deinen Blog gestoßen und bin extrem froh darüber!! Deine Beiträge sind super schön und vor allem auch echt hilfreich. Ich bin momentan sehr unzufrieden mit meinem Blog, aber jetzt – nach diesem Beitrag – bin ich wieder voll motiviert und packe die „große Überarbeitung“ an! Danke dafür! :)

    Liebe Grüße,
    Kati

    reply...
  • 27. Februar 2016

    Vielen vielen Dank für diese tolle Liste! Ich mache in meinen Osterferien eine 2-wöchige Blogpause um mich um allerlei Dinge rund um meinen Blog zu kümmern, da kommt deine Liste wie gerufen :) Habe mir einige Punkte raus gesucht, richtig klasse finde ich den Punkt mit der New-Reader-Seite, die habe ich nämlich nicht, war aber schon lange am überlegen was ich für neue Leser/Besucher nettes einrichten kann & werde eine Art ‚New-Reader-About-Me-And-My-Blog‘-Seite gestalten :D

    Mir ist auch ein einheitliches ‚Design‘ für meinen Blog und Social Media Kanäle wichtig, da möchte ich mich dann in meiner Blogpause auch dran setzen, aktuell ist da nämlich nichts Einheitliches zu finden :D

    Die Datei passend zur Liste ist natürlich auch suuuper schön gestaltet :)

    Liebst, Aileen <3

    reply...
  • 1. März 2016

    Tolle Liste. Die wurde direkt mal runtergeladen. Gerade als Blogneuling hat man noch so viel zu lernen und zu beachten. Danke für die Motivation und Inspiration. Hab eine schöne Woche. Liebe Grüße Julia Erdbeerqueen.

    reply...
  • 23. Juni 2016

    Okay… perfekter könnte es sich wirklich nicht treffen! Ich überlege schon die ganze Zeit mir die wichtigsten Schritte und Punkte für meinen Blog aufzuschreiben (und auch durchzuführen ;D), damit ich mehr Ordnung in die ganze Sache bringen kann und dann sehe ich deinen Artikel <3 Da ist wirklich alles, was ich brauche! Danke für diese super Beitrag und die Liste :D

    Ganz liebe Grüße
    Alina
    http://www.blackbeachchair.com

    reply...
  • 24. Juni 2016

    Vielen lieben Dank. Da werde ich sicher einige Tipps von Deiner Liste beherzigen und wenn die 30 Tage um sind ( das passt so gut, weil ich Ende Juli fertig sein möchte, lasse ich es Dich wissen.
    Punkt 1 – Da stellt sich mir die Frage, was will ich mit dem ersten Bild, dass man von mir sieht bewirken .
    Punkt 2 – boah , das riecht nach Arbeit

    Liebe Grüße
    die Sammlerin

    reply...
  • 3. Juli 2016

    Sind wirklich sehr schöne Ideen dabei…
    da werd ich den ein oder anderen direkt in Angriff nehmen :)

    Viele libe Grüße

    franzy

    reply...
  • 3. Januar 2017

    Tolle Tipps, danke dir.

    reply...
  • 7. Januar 2018

    Da sind wirklich tolle Tipps dabei.
    Ich konnte mir den ein oder anderen schonmal rausschreiben und gucke mal, wie gut ich diese umsetzten kann..
    Liebe Grüße
    Daniela

    reply...

post a comment