5 Dinge, die ich im Frühling 2018 unbedingt machen will

Es herrscht offensichtlich noch tiefer Winter. Bei uns ist alles verschneit, die Temperaturen befinden sich unter dem Gefrierpunkt und generell ist es einfach ziemlich.. winterlich. Ich liebe den Winter, keine Frage, er gehört mit dem Herbst zu meinen Favoriten unter den Jahreszeiten. Aber langsam, langsam reicht es und ich bin bereit für den Frühling. Oder zumindest Plus-Temperaturen und morgens kein Auto-freikratzen mehr. Da ich die Ziele, welche ich auf meinem Blog festhalte, meistens auch wirklich schaffe, habe ich mir gedacht: wie wäre es mit einer (kleinen) Bucket List für den Frühling? Deswegen gibt es heute meine 5 Dinge, die ich im Frühling 2018 unbedingt machen will.

5 Dinge, dich ich im Frühling 2018 unbedingt machen will | butfirstcreate.com
stock: unsplash.com

01. Kirschblüten fotografieren

Ich will seit bestimmt zehn Jahren schöne Bilder von einem Kirschbaum machen – nur leider verpasse ich es jedes Mal. Es kommt mir fast so vor, dass die Kirschbäume nur einen Tag lang blühen, weil ich bin wirklich jedes Mal zu früh oder zu spät. Dabei hätte ich wirklich wahnsinnig viele Ideen für ein paar Fotos – fehlt mir also nur noch ein Model. Und natürlich die Kirschblüten. Und der Frühling.

02. Etwas in meinem Garten anpflanzen

Ich habe seit August das Glück, in einem Hausteil zu wohnen, zu welchem auch ein Garten gehört. Ich möchte eigentlich nicht den im letzten Sommer frisch gesähter Rasen schon wieder umgraben, aber so ein Hochbeet fände ich ganz wundervoll. Ob die Pflanzen dann überleben, kann ich leider noch nicht sagen. Bis auf Orchideen habe ich nämlich echt immer Pech – oder ich bin es nicht fähig!

03. Frühlingsputz in der Wohnung

Bereits in meinem Post „Meine Ziele für den Februar 2018“ habe ich von meinem geplanten Frühlingsputz erzählt. Diesen muss ich leider aber auf den März verschieben, da es im Moment wegen #28daysofblogging und meinem Job echt schwierig ist, noch einen grossen Putzmarathon zu veranstalten. Deswegen wird dieses Abenteuer nun wirklich in den Frühling verschoben – macht ja auch viel mehr Sinn, oder?

04. .. und Frühlingsputz auf dem Blog

Jedes Jahr nach #28daysofblogging habe ich das Gefühl, ich müsse im Nachhinein auch auf meinem Blog einen Frühlingsputz veranstalten. Das liegt daran, dass ich mich 28 Tage intensiv mit meinem Blog auseinander gesetzt habe und mir dann plötzlich kleine und mittelgrosse Baustellen auffallen. Wie zum Beispiel mein Problem mit Bildern in unterschiedlichen, älteren Posts – dank einem Plugin hat es mir nämlich einige dieser Bilder verworfen, sodass ich nun Fotos von Kosmetikprodukten in Travelposts finde. Ja.

05. Die Sonne auf meiner Dachterrasse geniessen

Ich kann es jetzt schon kaum erwarten, endlich wieder mit einem guten Buch auf meiner Dachterrasse zu sitzen und die Sonne im Gesicht zu spüren! Ich hoffe, dass ich auch den geplanten „Umbau“ der Terrasse vornehmen kann, sodass auch auf dem Dach eine kleine Oase entsteht, welche im Frühling und dann im Herbst zum Verweilen einlädt – im Sommer ist es tagsüber da oben wahrscheinlich viel zu heiss!


Weisst du auch jetzt schon ein paar Dinge,
die du im Frühling unbedingt machen willst?

6 comments

  1. Auf die ersten Stunden auf dem Balkon freue ich mich auch schon so super doll und dehne aktuell bei dem schönen Wetter die Spaziergänge mit den Hunden schon immer extrem aus (täglich bis zu zwei Stunden), weil ich von der Sonne gar nicht genug bekommen kann :-D

  2. Oh liebe Nia,
    ich bin gerade zufällig auf deinen Blog gestoßen, aber er gefällt mir wahnsinnig gut!
    Ich bin auch so ein Frühlingskind und kann es einmal im Jahr auch nicht abwarten einen großen Wohnungsputz zu veranstalten. Ich wünschte ich hätte momentan einen eigenen Garten, ich habe es früher geliebt, dass wir bei der Familie zuhause unsere eigenen Tomaten, Kartoffeln, Zucchinis und Buschbohnen hatten. Das schmeckt einfach so viel besser!

    Ganz viel Liebe,
    Caro von ouiouimarie.de

  3. Hört sich großartig an! Mit den Kirschblüten hast du übrigens tatsächlich Recht! Also normalerweise sollen sie ja angeblich 2 Wochen blühen – aber den Punkt muss man erstmal erwischen zwischen „Ist noch zu wenig“ und „Jetzt liegt schon alles unten“. Letztes Jahr hat es bei uns außerdem durchgängig geregnet, sodass es tatsächlich nur einen einzigen Tag gab – den ich natürlich verpasst hab!

  4. Hallo Nia,

    so eine Buckingliste für Jahreszeiten finde ich eine echt gute Idee. So spontan möchte ich im Frühling auf jeden Fall mal wieder entweder einen Tagesausflug in eine deutsche Stadt machen oder vielleicht sogar ein ganzes Wochenende. Ich finde diese Jahreszeit eignet sich perfekt dafür, weil das Wetter meistens schon sehr schön ist und die Städte gleichzeitig noch nicht von Touristen überflutet sind.

    Alles Liebe, Laura

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*