Vor bald zwei Jahren habe ich auf meinem Blog bereits ein DIY mit der IKEA Moppe vorgestellt. Mittlerweile werden aber auch in der Schweiz ALLE Varianten der Mini-Kommode verkauft. Als ich das gesehen habe, mussten unbedingt zwei weitere Exemplare einziehen und verschönert werden!

Kennt ihr das Phänomen der Chaos-Schublade? Ich habe eine, ich hatte bereits eine in meiner alten Wohnung – diese Tradition musste natürlich weitergeführt werden. In meine Chaos-Schublade schmeisse ich alles, was keinen festen Platz hat und auch sonst nirgendwo richtig „reinpasst“. Streichhölzer, Batterien, verschiedene Adapter und solches Zeug.

Die Grösse der Schubladen bei dieser MOPPE Variante von IKEA ist perfekt für dieses kleine Zeug, welches normalerweise in einer grossen Schublade rum schwimmt. Die Ideen, wie man die Mini-Kommode verschönern will, sind unendlich, vor allem auf Pinterest hat sich bereits ein grosser Haufen an DIY-Möglichkeiten angesammelt. Ich habe mich für die Farbe türkis und geometrische Formen entschieden, weil in meiner neuen Küche irgendwie alles entweder türkis oder mint ist. (Ich schulde euch immer noch die Nachher-Bilder meiner Küche, ich weiss!)

Mit dem DYMO Junior habe ich anschliessend noch ein paar Labels gedruckt, sodass alles ab sofort seinen festen Platz hat und ich auch nicht zuerst alle Schubladen öffnen muss, bevor ich finde, was ich suche.

[one_half padding=“10px 10px 10px 10px“]

[/one_half]

[one_half padding=“10px 10px 10px 10px“]

[/one_half]

Hast du auch schonmal eine MOPPE von IKEA verschönert?


Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit IKEA – vielen herzlichen Dank dafür.