Schon vor viel zu langer Zeit hatte ich diesen Beitrag versprochen, doch irgendwie ging er immer und immer wieder vergessen. Heute möchte ich mir aber die Zeit nehmen, um euch meine Wochenansicht bzw. Weekly Layouts meines Bullet Journals zu zeigen.Ich habe im letzten Jahr viele verschiedene Layouts und Varianten ausprobiert – eine Woche auf einer Seite, ein Tag pro Seite, vier Tage links, drei Tage rechts und vieles mehr, sodass ich jetzt endlich sagen kann, dass ich meine liebste Art und Weise für meine Wochenplanung gefunden habe.

Auf Pinterest findet man hunderte Ideen, wie man die Wochenansicht gestalten könnte. Viele führen auf dieser Doppelseite auch noch eine Einkaufsliste (dafür habe ich die App Bring!), eine Wetterübersicht, einen Stimmungkalender oder verzieren sie mit einer schönen Zeichnung – wie ihr seht, die Möglichkeiten sind unendlich.

E M P F O H L E N E   B E I T R Ä G E
Wie starte ich ein Bullet Journal?
25 Ideen für dein Bullet Journal
10 Ideen für deine Weekly Layouts

Ich brauche eigentlich nur zwei Dinge: die sieben Tage und einen Wochentracker, der so gut wie immer die selben Punkte aufzeigt. Früher habe ich mit einem festen Key gearbeitet (Dreiecke waren Termine, Punkte waren Aufgaben, Herzen waren Inspiratin oder Wichtiges, etc.). Mittlerweile nutze ich nur noch Quadrate für Termine und Aufgaben und Herzen für besondere Anlässe oder im Moment für die neuen Folgen von Outlander und The Walking Dead! :D

Ich halte auch kleine Aufgaben fest wie abstauben, etc. Warum? Einerseits fühlt es sich gut an, solche Dinge abhaken zu können und andererseits geht es so ganz bestimmt nicht vergessen! Vor allem im Moment ist das sehr wichtig für mich, weil die Diploamrbeit meine ganze Freizeit frisst.

Hast du auch ein Bullet Journal?
Wie sieht deine Wochenansicht aus?

click here to see all bullet journal posts!