Vor einer Weile habe ich euch von meiner neuen, weissen Spiegelreflexkamera berichtet. Vor ein paar Wochen ist aber noch ein anderes Prachtstück von Canon bei mir eingezogen: die Canon Powershot G7 X. Nachdem ich beinahe jahrelang eine richtige Fotografie-Flaute hatte, die Kamera kaum mehr in die Hand nahm und mit meiner alten DSLR überhaupt nicht mehr zufrieden war, gab ich mein gespartes Geld nun also für eine Kompaktkamera aus. Warum und wieso, fragt ihr euch nun bestimmt? Sehr viel leichter als die EOS 100d ist sie nämlich nicht.

Die Kamera brauche ich, wenn ich ohne Handtasche unterwegs bin, da sie doch noch ein Stückchen kleiner ist; wenn ich schnell mal ein Instagram-Bild machen will und viel zu faul dafür bin, das Stativ aufzubauen oder das Objektiv zu wechseln. Ich brauche sie, wenn ich ein Foto-Setup von mehreren Seiten fotografieren oder filmen will, wenn ich unterwegs bin und die Chance auf ein paar schöne Fotos besteht, ich aber nicht meine DSLR und die ganze Ausrüstung mitnehmen möchte. Oder aber, wenn ich mich wieder spontan dazu entscheide, eine Room Tour zu drehen wie in diesem Fall. Ich brauche sie also mindestens so oft wie meine EOS 100d. Eine Zweitkamera zu haben ist in meinen Augen alles andere als verkehrt.

Canon Powershot G7 x

Das beste an ihr: im Gegensatz zu meiner DSLR hat die Canon Powershot G7 X WIFI – die Fotos auf der Kamera sind nach ein paar Berührungen auf den Touchscreen schon auf meinem Smartphone.

Ich haue euch mal wieder ein bisschen Technik um die Ohren: f/1.8-2.8 Zoom Linse, CMOS Sensor mit 20.2 Megapixel, 4.2x optischer Zoom, WIFI sowie Remote Steuerung mit einem Smartphone,  Full HD 60p, und und und. Sie kann also verdammt viel für eine Kompaktkamera.

Ich bin wirklich sehr zufrieden mit dieser Kamera und kann sie euch empfehlen, wenn ihr auf der Suche nach einer kleinen, aber leistungsstarken Kamera seid. Sie ist sicher auch eine sehr gute Alternative zu einer Spiegelreflexkamera. Sie liegt gut in der Hand, mit dem Live View sieht man direkt, wie das Foto wird und so fällt nicht mal der fehlende Sucher an dieser Kompaktkamera auf. Sie ist ein bisschen schwerer, als ich erwartet habe, aber es stört mich auch nach längerem Fotografieren nicht. Ich bin richtig happy mit meiner Canon Powershot G7 X als Zweitkamera!

Canon Powershot G7 X