Das Wichtigste über Google Analytics für Blogger - Teil 2 - But first, create!

Freitag, Freitag, Freitag: COFFEE & BLOGWie schon angekündigt, folgt heute Teil 2 von Google Analytics für Blogger. Heute gehe ich auf mehrere Punkte ein, wie zum Beispiel wo du deine Zielgruppe auslesen kannst und über welche Seite deine Besucher auf deinen Blog zugreifen.

Hannah schrieb letzte Woche darüber, wie du mit Mailchimp einen Newsletter erstellst – der 2. Teil ihrer Newsletter-Serie. Vorbei schauen, unbedingt!

das Wichtigste ueber Google Analytics fuer Blogger Teil 2

 

Wer sind meine Besucher?

In der linken Navigation findest du den Menüpunkt Zielgruppe. Dort wird aufgelistet, wer deine Besucher überhaupt sind, wie sie sich auf deinem Blog verhalten und woher sie kommen – also geografisch gesehen. Wie sie auf deinen Blog gefunden haben erkläre ich weiter unten.

Demographische Merkmale

Beginnen wir mit den demographischen Merkmalen. Es geht hierbei um deine Zielgruppe: das Alter und das Geschlecht deiner Besucher. Nachdem ich auf Übersicht geklickt habe, bekam ich diese Ansicht:

Okay, schnell gesagt ist, dass die meisten meiner Besucher weiblich sind und zwischen 16 und 34 Jahre alt sind. Wenn euch also das nächste Mal ein Kooperationspartner fragt, wer deine Zielgruppe ist, kannst du unter diesem Menüpunkt kurz nachschauen.

Geografische Merkmale

Auf diesen Punkt werde ich nicht gross eingehen. Hier kann man einfach sehen, aus welchem Land deine Besucher kommen und welche Sprache sie sprechen. Wenn du dir also überlegst, bald zweisprachig zu bloggen, ist diese Übersicht sicher noch interessant.

Google Analytics fuer Blogger 5

Verhalten

Unter dem Punkt Verhalten > Neu und Wiederkehrend wird aufgelistet, wie viele deine Besucher neu und zum ersten Mal auf deinem Blog sind, und wie viele wiederkehrende Besucher sind.Der Punkt Häufigkeit und Aktualität finde ich persönlich sehr spannend. Hier wird gezählt, welche Anzahl von Besuchen eine Person macht. Sozusagen deine Besucherbindung bzw. wie treu deine Besucher sind. Im Normalfall steht die 1 ganz oben, also dass ein Mensch nur einmal auf deinen Blog zugriffen hat. Wenn deine Zahlen bei 100-200 Anzahl Sitzungen sehr hoch sind, kannst du also sagen, dass deine Besucher sehr fleissig und treu sind und dich regelmässig besuchen.

Unter Interaktionen kannst du nun auswerten, wie lange eine Sitzung deiner Besucher gedauert hat.

Übrigens haben wir in unserer neuen Coffee & Blog – Gruppe auf Facebook heraus gefunden, dass diese Daten erst seit kurzem wirklich konstant gezählt werden. Wenn du also hier noch keinen Inhalt sehen kannst, musst du zuerst deinen Trackingcode nochmal neu abrufen und ihn durch den alten auf deinem Blog ersetzen.


Woher kommt mein Traffic?

Google Analytics fuer Blogger 1Unter dem Punkt Akquisition kannst du herausfinden, von welcher Webseite oder von welcher Social Media Plattform deine Besucher auf deinem Blog gelandet sind.  Das Menü findest du links in der Navigation. In der Übersicht siehst du, dass dieser Bereich unterteilt wird in Social, Referral (Verweise von Webseiten), Direct, organische Suche und Diverses.

Das Schöne ist, dass du direkt auf der Übersicht-Seite sehen kannst, wie hoch die Absprungsrate oder die durchschnittliche Besuchsdauer je nach Verweis ist. Ist doch spannend zu sehen, nicht?

Oben kannst du übrigens noch auswählen, ob du nur schnell die Channels sehen möchtest, oder nur die Top-Quellen – also nicht unterteilt in Social Media, Direct, etc., sondern die Seite selbst:

Google Analytics fuer Blogger 3

Denk daran: wenn du nur deine Zugriffe von einem Tag sehen möchtest, kannst du die Zeitspanne so anpassen, dass nur dieses Datum angezeigt wird.

Wenn du nun links in der Navigation auf Alle Zugriffe klickst, öffnet sich ein weiteres Menü, in welchem du detailliertere Ansichten zu Channels, Strukturarten, Quelle/Medium und Verweise erhältst. Der spannendste Punkt dabei ist die Seite Verweise. Da wird nämlich im Detail aufgelistet, woher deine Besucher auf deinen Blog zugreifen:

Google Analytics fuer Blogger 4

In diesem Screenshot kann ich zum Beispiel sehen, dass die Besucher, welche über Facebook fürs Handy auf meinen Blog zugegriffen haben, am kürzesten auf meinem Blog waren. Facebook-User an einem Computer hingegen, haben am meisten Zeit auf meinem Blog verbracht und auch die Anzahl Seiten pro Besuche sind bei diesem Verweis am höchsten.


Ich hoffe, dir hat dieser Beitrag etwas gebracht. Für den dritten Teil würde ich gerne auf eure Fragen bezüglich Google Analytics eingehen: also los, stellt sie mir! (: