10 Ideen für Stockfotos für deinen Blog

10 Ideen fuer Stockfotos fuer Blogger

welcome back to coffee & blog

Mein schlechtes Gewissen ist gross. Es war nicht meine Absicht, dass ich so lange keinen Post für Coffee & Blog mehr schreibe. Eigentlich war genau das Gegenteil der Plan: immerhin diese Kategorie fleissig füllen. Hat nicht geklappt, das ist aber ein anderes Thema.

Hast du die vergangenen Beiträge zu Coffee & Blog von Hannah schon gesehen? Geld verdienen mit dem Blog und Newsletter gestalten und versenden sind zwei richtig informative und interessante Beiträge, die du dir nicht entgehen lassen darfst! :)

Vor einer Weile habe ich einen Beitrag darüber geschrieben, wie man seine eigenen Stockfotos macht.
Kennst du diesen Post schon? Heute möchte ich viel mehr auf die Frage eingehen, was man für Motive fotografieren kann, um für jeden Beitrag jederzeit ein passendes Bild auf Lager zu haben.

Du kennst das bestimmt, dass du einen Beitrag vorbereitet hast und ihn gerne veröffentlichen würdest, dir aber das passende Bild fehlt. UNCOOL! Deswegen gibt es für dich hier 10 Ideen für Stockfotos für deinen Blog!



01. Bilder von deinem Arbeitsplatz

Ich bin mir sicher, du hast dir selbst eine kleine, kreative Oase eingerichtet, welche sich perfekt als Fotokulisse eignet.

02. Deine schönsten Schreibutensilien

Es gibt so. viele. wunderschöne. Stationery. Shops. Und diese Dinge lassen sich perfekt für deine eigenen Stockfotos ablichten, glaub mir.

03. Blumen, Blumen, Blumen

Dazu muss ich glaub ich nichts genaueres sagen. :D

04. Detailaufnahmen

Denkst du nicht auch, dass eine Makroaufnahme deine Laptop-Tastatur noch ganz spannend sein kann? Ich muss nur jeweils zuerst die Krümel entfernen.

05. Dein Smartphone, Laptop, oder Computer

Schon tausende Male gesehen, gefallen tun uns die Bilder aber immer noch, seien wir ehrlich.

06. Selbst – Portraits

Stell dich selbst vor die Kamera? (Kleiner Fact am Rande: auf Pinterest kommen Bilder von Personen sehr gut an und werden häufig geklickt – sofern man das Gesicht nicht sieht!)

07. Yuuuuuummmmi, Essen!

Auch dafür gibt es nicht viel zu sagen. Wir wissen, wir lieben Essen. Schön dargestelltes Essen sowieso.

08. Landschaften

Ob das Meer, ein Berg, oder ein Wald – Landschafts-Bilder lassen sich immer perfekt als Stockfotos verwenden.

09. Besondere Tapete oder Böden

Sowas kann richtig, richtig spannend wirken! Geh mit offenen Augen durch deinen Tag und ich bin mir sicher, du findest ein paar perfekte Motive.

10. Momente in deinem Alltag

Du sitzt gerade in einem Café? Du schreibst gerade eine E-Mail? Du triffst dich mit Freunden? Mach ein Foto, am besten aus ganz verschiedenen Perspektiven.

8 comments

  1. Danke für diese Ideen liebe Nia! Stock Photos machen das Leben wirklich leichter, nur frustriert es mich schon, wenn ich 2 Stunden fotografiere und dann diese Fotos nach 2-3 Tagen alle benutzt sind. Naja, nach der Fotosession ist vor der Fotosession was? :D
    xx Ana http://www.disasterdiary.de

  2. Schöner Post :) Solche Fotos mache ich tatsächlich richtig selten im Voraus.. meistens habe ich schon eine feste Idee im Kopf und versuche dann etwas dazu umzusetzen. Mir liegt das ganze Flatlay aber auch immer noch nicht so Recht :/ Solche kreativen Anordnungen sind wirklich eine Kunst für sich.

    Alles Liebe,
    Fee von Floral Fascination

  3. Danke für diese schönen Ideen! Ich brauche nämlich dringend mal ein paar Stock-Fotos, weil ich gerade oft Gefahr laufe, kein passendes Bild für meine Texte zu haben.

    Liebe Grüße

  4. Ich sollte mir wohl auch mal eine kleine Stockfoto-Sammlung anlegen, weil mir ziemlich oft die Bilder ausgehen. Vor allem Schreibtischbilder finde ich immer richtig schön, aber meistens sehen sie besser aus, wenn ein iMac oder ein MacBook herumstehen; die fehlen mir leider noch :D
    Aber alles in allem gute und vor allem solide Ideen und ich bin froh, dass Coffee & Blog wieder da ist :)

    Alles Liebe, Jacky N.
    vapaus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*