Hach, es ist März. In diesem Monat werden die Uhren wieder umgestellt und der astronomische Frühling beginnt. Das ist im Moment gerade schwer zu glauben, weil bei uns -8°C herrschen. Es schneit und soll in den nächsten Tagen auch so weiter gehen. Aber das ist für mich okay. Werfen wir einen Blick auf meine Ziele für den März 2018!

Fun Fact: mein erster Monthly Goals – Post ging heute vor zwei Jahren online!

Meine Ziele für den März 2018 | butfirstcreate.com

01. Mein Blog but first, create!

Während #28daysofbogging bleibt immer einiges liegen: E-Mails, Kommentare, ein riesiges Chaos im Bilder-Ordner und vieles mehr. In den nächsten Tagen werde ich im Hintergrund etwas aufräumen, neu organisieren, Blog Posts überarbeiten und neue Blog Posts schreiben und planen. Ich werde mein Postfach komplett abarbeiten und einige der wundervollen Kommentare, welche hier in den letzten 28 Tagen hinterlassen wurden, fleissig beantworten.


02. Frühlingsputz

Im letzten Monat hat meine Zeit für den obligatorischen Frühlingsputz leider nicht mehr gereicht. Jetzt aber, eigentlich ab heute, habe ich so viel Freizeit wie seit knapp vier Jahren nicht mehr. Das muss ausgekostet werden! Kleiderschrank ausmisten, Keller aufräumen, putzen, putzen, putzen. Passt ja im März sowieso viel besser als im Februar – schliesslich beginnt theoretisch bald der Frühling.


Was hast du dir für diesen Monat vorgenommen?