Seit August wohne ich nun in meiner neuen Wohnung und ich bin total happy. Mittlerweile ist im Innenbereich auch so ziemlich alles fertig, um den Garten und die Dachterrasse möchte ich mich dann im Frühling kümmern. Nur mein Home Office / Gästezimmer / Schminkzimmer ist leider noch viel zu kurz gekommen. Ich möchte nun nach und nach zur Dekoration oder auch Organisation kleine DIYs basteln, sodass mir der Raum bald kein Dorn mehr im Auge ist!

Den Anfang von meiner #DIYmyhomeoffice – Reihe macht eine kleine Premiere für mich: Blattgold. Überall sieht man diese wundervoll mit Blattgold dekorierten Gegenstände, sodass mir gar nichts anderes übrig blieb, als es selber auch zu probieren. Aber mal ehrlich: Blattgold ist eine Qual. 
Stfitehalter mit Blattgold dekorieren | butfirstcreate.com

Den Becher hatte ich mir vor langer, langer Zeit mal bei IKEA gekauft – ich glaube, mittlerweile gibt es die gar nicht mehr. Er dient mir schon länger als Stiftehalter, aber das langweilige Rosa ging mir langsam auf den Keks. Also entschied ich mich dazu, ihn zum ersten Opfer meiner Blattgold-Attacke zu machen. Nachdem ich die Anlegemilch aufgetragen und 20 Minuten gewartet habe, ging das Drama los. Zuerst klebte die Folie an meinen Fingern, dann am Tisch und schlussendlich an meinem Ellbogen. (Fragt mich bitte nicht, wie ich das hinbekommen habe..)

Sobald ich es dann irgendwie hinbekommen hatte, Stückchen für Stückchen des Blattgolds mit einem Pinsel festzudrücken, war ich echt stolz auf mich. Ich glaube, ich bin für dieses Material einfach nicht gemacht. Aber ich finde, es hätte auch viel schlimmer kommen können! Nun habe ich also einen Becher, um meine Brush Pens immer Griff bereit zu haben – ich müsste nur endlich alle Stifte zusammen suchen!

Gefällt dir mein Ergebnis?

Stfitehalter mit Blattgold dekorieren | butfirstcreate.com Stfitehalter mit Blattgold dekorieren | butfirstcreate.com

Hast du schon einmal mit Blattgold gearbeitet?
Hattest du auch solche Probleme damit? :D

Sieh dir weitere DIYs von butfirstcreate.com an!