Sunday Brunch KW#2

Ich wollte letzte Woche schon unbedingt einen Sunday Brunch online bringen, damit ich dieses Jahr richtig anfange und die Beiträge bei Nummer 1 beginnen und nicht erst bei 2. Jedoch ist das letzte Woche total schief gelaufen – und es nervt mich. Aber zurzeit nervt mich so, deswegen wird das nun einfach abgehakt und hier ist der erste Sunday Brunch von 2018 über die zweite Woche des Jahres!

Sunday Brunch KW 2 | butfirstcreate.com

recap of this week

Wir haben die Diplomarbeit abgegeben, wir haben sie tatsächlich abgegeben. Ich bin mir sicher, dass ich nicht die Einzige bin, die nach einer grossen Abgabe oder einem Projektende zuerst einmal ein paar Tage brauche, um damit auch klar zu kommen. Meine Weiterbildung dauerte drei Jahre und jetzt ist es richtig merkwürdig, den Kopf nicht mit Hausaufgaben, Prüfungen oder der Diplomarbeit voll zu haben. Ich freue mich auf die kommende, ruhigere Zeit und viele neue Abenteuer, für die ich jetzt wieder Zeit habe.

plans for next week

Die nächste Woche wird normal, so richtig normal – ohne spezielle Termine oder andere wichtige Dinge; und ich freue mich richtig darauf. Nach der Hektik der letzten Monate bin ich froh, einfach mal wieder einen geregelten Alltag zu haben, jeden Abend so verplanen zu können, wie ich will und mich richtig zu erholen.

#28daysofblogging

Lange dauert es nicht mehr, bis #28daysofblogging wieder weiter geht. Ich habe im Hintergrund schon einiges vorbereitet, nur leider noch nicht so viele Beiträge. Die Ideen stehen jedoch fest und ich freue mich riesig darauf, nun den ganzen Content zu produzieren. Organisatorisch ist jetzt zum Glück alles schon geregelt – also steht dem Start der Challenge nichts mehr im Wege. :) Hast du Lust, mitzumachen?

my health

Ich habe bereits in meinem Post „Meine Ziele für 2018“ davon geredet, dass ich wieder mit dem Trainingsprogramm Size Zero angefangen habe, zumindest mit dem Ernährungs-Teil. Ab morgen fängt dann auch der Sport wieder an. Ich habe mir die letzten beiden Woche noch Pause gegeben, jetzt ist diese jedoch vorbei und meinem Back-To-Healthy-Projekt steht nichts mehr im Weg. Und ja, ich muss auf meinem Blog darüber schreiben, weil es mich dadurch noch mehr anspornt!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*