Tirolercake

Über den Stress und die ganze Hektik der Diplomarbeit habe ich oft genug geschrieben, aber habe ich überhaupt einmal erwähnt, was wir genau machen? Unsere Diplomarbeiten wurden jeweils im 2er-Team erstellt. Mit K. hatte ich die perfekte Partnerin erwischt: wir lieben beide gutes Essen und die Fotografie. Für uns war eigentlich ziemlich schnell klar, dass wir eine Food-Community programmieren wollen, auf welcher wir und natürlich auch andere Benutzer ihre Rezepte posten können. Dadurch habe ich nun ein kleines Repertoire an Rezepten, die von mir oder K. stammen, welche nun auch noch verbloggt werden möchten. Den Anfang macht dieser himmlische Tirolercake!

Tirolercake • butfirstcreate.com

Zutaten

  • 125 g Butter
  • 200 g Zucker
  • 4 Eigelb
  • 200 g gemahlene Haselnüsse
  • 50 g Haselnüsse (grob)
  • 120 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 150 g dunkle Schokolade
  • 4 Eiweiss
  • 1 Prise Salz
  • einige Mandelscheiben

Zubereitung

  1. Zuerst wird eine mittlere Cakeform (ca. 30 cm) grosszügig ausgebuttert und mit ein wenig Mehl bestäubt.
  2. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.
  3. Die weiche Butter, Zucker, Vanillezucker und das Eigelb in eine Schüssel geben und rühren, bis die Masse hell und luftig wird.
  4. Die Haselnüsse, das Mehl und das Backpulver dazu geben und gut rühren.
  5. Nun kann man die Schokolade, in kleine Würfel geschnitten, dazu geben.
  6. Das Eiweiss zusammen mit dem Salz steifschlagen und vorsichtig unter die Masse ziehen.
  7. Nun kann der Teig in die vorgefettete Form gefüllt und mit Mandelscheiben dekoriert werden.
  8. Backe den Kuchen für ca. 45 – 50 Minuten.
  9. Den Tirolercake nach dem Backen gut auskühlen lassen.

Tirolercake • butfirstcreate.com

Der Tirolercake passt perfekt zu Kaffee oder Tee und schmeckt so unendlich gut! Ich wünsche dir viel Spass beim Nachbacken und natürlich einen guten Appetit! :)

Tirolercake • butfirstcreate.com

4 comments

  1. Hach es gibt nix schöneres als eine Partnerin mit den selben Interessen zu finden, vor allem wenn ihr dann so einen gut aussehenden Cake kreiiert! Bin schon gespannt auf weitere Rezepte, die Fotos sehen auf jeden Fall schon mal himlisch aus!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*