Endlich ein Beitrag in der Kategorie Design – Vor- und Nachteile von Stock Fotos für deinen Blog oder deine Webseite! Ich liebe es, zu fotografieren, mir ein Setup aufzubauen und auch mit Bildbearbeitung kann ich Stunden verbringen, aber ich verwende genau so gerne lizenzfreie Bilder! Hier erfährst du warum, aber auch welche Nachteile es gibt.

Vorteile

  • Du kannst dich auf die Dinge konzentrieren, in denen du dich sicherer fühlst: Beiträge schreiben! Du musst nicht noch zusätzlich ein Setup vorbereiten, die Fotos machen und sie anschliessend bearbeiten.
  • Du fühlst dich mit der Kamera unsicher und verwendest darum lieber Stock Fotos. Meiner Meinung nach ist es besser, ein Stock Foto zu benutzen als ein eigenes, schlecht fotografiertes Foto. Die Bilder auf einem Blog und einer Webseite sind nämlich enorm wichtig – nicht nur für den ersten Eindruck!
  • Die riesengrosse Auswahl an Stock Fotos! Es gibt für jede noch so kleine Nische passende Stock Fotos, auf welche du zurück greifen kannst. Du musst also keinen Cent für ein eigenes Shooting ausgeben.
  • Die Qualität! Stock Fotos von „guten“ Seiten sind immer hervorragend, was die Qualität, den Bildausschnitt und auch die Komposition angeht. Das kann ich zum Beispiel von meinen eigenen Fotos leider nicht behaupten!
  • Die Anpassungsfähigkeit von Stock Fotos für deinen Blog oder deine Webseite! Solange es die Bedingungen zulassen – ist vor allem bei bezahlten Memberships auf Stock Foto Plattformen der Fall – kannst du auch das Stock Foto so bearbeiten, dass es zu deinem persönlichen Branding passt!

An dieser Stelle möchte ich euch meine allerliebste Stock Foto Membership vorstellen: Styled Stock Society*. Für nur 25 Dollar pro Monat bekommst du Zugriff auf über 2500 Stock Fotos (es werden zusätzlich jede Woche neue Fotos hinzugefügt), unlimitierte Downloads, über 100 Canva-Templates und Instagram Grafiken und Video Tutorials. Die Bilder kannst du für persönliche und kommerzielle Zwecke nutzen – ohne Fotocredit.

Nachteile

  • Lizenzfreie Bilder sind nicht „unique“. Grundsätzlich hat jeder Zugriff auf genau diese Stock Fotos, die du für deine Webseite verwenden willst. Aber mal ehrlich, es gibt so viele Plattformen und Anbieter, so viele Millionen von Stock Fotos.. solange du nicht auf die bekanntesten kostenlosen Anbieter zurückgreifst, ist die Wahrscheinlichkeit eher klein, dass du am nächsten Tag über einen Blog oder eine Webseite mit den gleichen Stock Fotos stolperst!
  • Die ganzen Bedingungen. Gar nicht erlaubt, nur mit Link erlaubt, keine Bearbeitung erlaubt, darf nicht in fertigen Produkten verwendet werden, etc. – achte bitte ganz genau auf die Bedingungen des jeweiligen Anbieter, sonst gibt es Ärger!

Seiten mit kostenlosen, lizenzfreien Bildern:

Disclaimer: Bei Links mit einem Sternchen (Beispiel*) handelt es sich um Affiliate-Links: ich bekomme eine kleine Provision, falls du über diesen Link das Produkt bestellst. Für dich ändert sich deswegen aber gar nichts am Preis.